Traurige Zitate

Die Verfasser von traurige Zitaten machen sich Gedanken über Schmerz, Kummer und verblasster Sehnsucht. Hier stellen wir dir einige traurige Zitate vor. Schau sie einfach einmal durch und entscheide, ob auch etwas für dich dabei ist. Sicher findest du dabei etwas passendes. Wir haben uns mit dieser Sammlung voller trauriger Zitate viel Mühe gegeben, doch natürlich kann sie nicht vollständig sein. Solltest du noch Sprüche kennen, die hier nicht auftauchen, schicke uns doch einfach eine Nachricht mit weiteren Vorschlägen.
Vielleicht findest du ja ein Zitat, das auf deine Gefühlslage passt und dir hilft, das Leben wieder zu genießen.

Hier einige traurige Zitate:

  • Trösten ist eine Kunst des Herzens. Sie besteht oft nur darin, liebevoll zu schweigen und schweigend mitzuteilen.
  • Traurig sein ist etwas Natürliches. es ist wohl ein Atemholen zur Freude.
  • Jede dunkle Nacht hat ein helles Ende.
  • Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem wir nicht komplett vertrieben werden können.
  • Wenn es einen Glauben gibt, der Berge versetzen kann, so ist es der Glaube an die eigene Kraft.
  • Eine frohe Hoffnung ist nicht mehr wert als zehn trockende Wirklichkeiten.
  • Was mich nicht umbringt, macht mich stärker.
  • Mit den Flügeln der Zeit fliegt die Traurigkeit davon.
  • Alle Dinge geschehen aus Notwendigkeit; es gibt in der Natur kein Gutes und kein Schlechtes.
  • Es verliert die schweste Bürde die Hälfte ihres druckes, wenn man von ihr reden kann.
  • Das Glück deines Lebens hängt von der Beschaffenheit deiner Gedanken ab.
  • Schlägt dir die hoffnung fehl, nie fehle dir das Hoffen! ein Tor ist zugegangen, doch tausend sind noch offen.
  • Hoffnung ist wie der Zucker imTee: Auch wenn sie klein ist, versüßt sie alles.
  • Immer die kleinen Freuden aufpicken, bis das große Glück kommt. Und wenn es nicht kommt, dann hat man wenigstens die kleinen Glücke gehabt.

Traurige Zitate

  • Mein Herz sagt mir vergiss ihn, meine freunde raten mir vergiss ihn. vorwurfsvoll fragt mein Gefühl, lernst du es wirklich nie?!
  • Die Sonne geht auf, ich seh zu ihr hinauf und bemerke, dass sie scheint, obwohl mein Herz wegen Dir noch immer weint.
  • Wieder eine schlaflose Nacht. Wieder nur an dich gedacht. Wieder die ganze Nacht geweint. Wieder ein morgen an dem alles hoffnungslos scheint.
  • Siehst Du die Tränen in meinem Gesicht? Ich spüre, es ist so fürchterlich. Merkst Du den Schmerz ganz tief in mir? Ich habe solche Angst, dass ich Dich verlier!
  • Mach wenigstens einen falschen Schritt, damit ich leichter von dir loskomme.
  • Einsam an den Stränden stehn. Einsam durch die Kälte gehn. Einsam durch das Leben. Wo bist du, wo bist Du geblieben?
  • Sorry Maus, mit uns ist es aus! Du hattest nie Zeit, jetzt ist es soweit. Ich muss es wagen Dir zu sagen: Ich liebe Dich, aber Du mich nicht!
  • Seine Augen, sie leuchten. Sein Mund, er lächelt. Seine Stimme, sie schweigt. Sein Herz, es ist eiskalt.
  • Wenn du das liest bin ich fort. Irgendwo, an einen vergessenen Ort. Doch eins will ich dir noch geben, meine Liebe und meinen Segen.
  • Du bist mein eisiger Engel so blendent schön im Licht, doch es bringt nichts Dich zu lieben, denn Gefühle hast du nicht!
  • Irgendwann sagt man:"Für immer"! Irgendwann sagt man:"Machs gut"! Und wer sagt:"So ist das Leben", der weiß nicht, wie weh das tut!